Fotomontage Tastatur Rezeption Handy
Ohne Abweichung von der Norm ist Fortschritt nicht möglich.“
Frank Zappa
Willkommen bei act

Wir verstehen uns als Berater für optimierte Kommunikation und Interaktion zwischen touristischen Dienstleistern und ihren Kunden.
Unser Leistungen richten sich an Berherbergungsbetriebe, Reiseveranstalter und -vermittler. Im Mittelpunkt stehen Informationsmanagement und Accessibility Content für kundenorientierte, barrierefreie Angebote. > Nachhaltig – digital – universal.

Wir sind Querdenker und agieren aus Leidenschaft. Dabei schauen wir gerne über den Tellerrand, auf der Suche nach cleveren Ideen. act liefert zukunftsweisende Impulse für Ihre Angebots- und Kundenkommunikation. Mit unseren Lösungen können Sie einen stetig wachsenden Kundenstamm hinzu gewinnen und Ihr Absatzvolumen steigern.

Seien Sie gespannt auf neue Einblicke und
wandeln Sie mit uns Suchende in Buchende.
Chamäleon - Ich sehe was, das Du nicht siehst
Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“
Henry Ford

Spezial-Know-how

aus Nutzerperspektive

Unser Anspruch:
Relevante Information plus Kommunikation auf Augenhöhe des Kunden.
act betrachtet das Marketing von barrierefreien Reisen im Kontext der internationalen Tourismusindustrie.
Dabei denken wir heute an Lösungen für morgen.

Echte insights
Wir wissen genau wo die Hindernisse und Systemschwachstellen für Reisende mit Mobilitätseinschränkung liegen, die Produktverantwortlichen nicht bewusst sind. Als selbst betroffener Rollstuhlfahrer kann der Gründer von act die Anforderungsprofile dieser Kunden genau definieren.
Unser Insider-Blickwinkel in Kombination mit Fachwissen über Barrierefreiheit macht den maßgeblichen Unterschied, um wirklich praxistaugliche Lösungen zu implementieren.

act ist der erste Anbieter von UX-zentriertem Accessibility-Content für die Travel Industry.

Vertrauen Sie auf Fachwissen mit 100 % Praxisbezug!
Ihr Vorsprung:
Effizienzsteigerung und Reduzierung operativer Kosten

Sehr viele Leistungsträger im Tourismus profitieren von einer innovativen Ansprache von Kunden mit „access needs“. Neben dem „richtigen Blickwinkel“ sind spezifischer Content und passgenaues Marketing die entscheidenden Erfolgsfaktoren. Mit den richtigen Details können Sie viel erreichen:
  • kompetente Auskünfte und individuelle Wunscherfüllung
  • Reduzierung von Fehlern und Reklamationen
  • abschlussorientierte Kundenberatung durch vereinfachte Suchprozesse und Info-Support für Reisebüro- und Servicemitarbeiter.
  • nahtlose Buchungsprozesse
  • zufriedene Kunden, positive Reviews, hohes Stammkundenpotential
  • verbesserte Konversionsraten
„Behindert“,
ist man nicht,
behindert
wird man.

Reason to act

Unsere Beweggründe

Mein Name ist Torsten Schäfer, ich bin Reisender zwischen zwei Welten und Gründer von act.

Zu meiner Person: Dipl. Ing. Maschienenbau, Bj.: ’67, Laufleistung: 62.300 km zu Fuß, 26.900 km auf Rädern (als Rollstuhlfahrer). Internationale Dienst- und Urlaubsreisen haben mir die Welt und die Menschen näher gebracht. Dabei habe ich viel gesehen und erfahren – natürlich auch die unterschiedlichsten Interpretationen von „Barrierefreiheit“.
* Fazit: man muss überall auf alles gefasst sein.

Manche europäische Länder sind im Bereich Barrierefreier Tourismus deutlich progressiver als Deutschland. Auch in Schwellenländern setzt man sich mit dem Thema auseinander, mit pragmatischen, z.T. überraschend guten Ergebnissen und Hilfsbereitschaft. Oft findet man Barrierefreiheit an Orten, an denen man sie am wenigsten erwartet hätte.

„Behindert“ ist man nicht, behindert wird man.

Barrieren – Reiseplanung im 20. Jh.
Wer im Rollstuhl unterwegs ist, erlebt im Alltag und auf Reisen viele Hürden und Kuriositäten, die ein „Außenstehender“ ohne Behinderung nicht bemerkt.
Die erste große Herausforderung liegt bereits in der Planungs- und Buchungsphase die immens viel Zeit und Nerven kostet und nur mit Insiderwissen zu guten Ergebnissen führt. Einschlägige Schwierigkeiten wiederholen sich bei jeder Reise.

Viele andere Reisende mit Handicap weltweit und wissenschaftliche Studien beklagen die gleichen Probleme! Das hat mich dazu motiviert Lösungen zu konzipieren. Denn es geht nicht um eine Randerscheinung!

Persönliche Präferenzen
Authentische Erlebnisse statt All inclusive. Ich reise mit meiner Lebensgefährtin besonders gerne durch Südafrika, Namibia, Botswana – individuell geplant, per Mietwagen. Auf der To-do-Liste stehen noch viele andere Abenteuer-Ziele. Gerne verbringe ich auch mit Freunden einen Urlaub im (barrierefreien!) Ferienhaus – auch dort gibt es gute Ansätze, aber ebenso viel Optimierungspotential.